Stein- bzw. Kunst- und Natursteinplatten gehören zu den besonders robusten Elementen im Bad- und Küchenbau, sowie bei der Inneneinrichtung. Für die verschiedenen Einsatzgebiete, wie Nasszellen, Küchenabdeckungen, Böden, Wände oder Treppen, eignen sich natürlich je nach Anforderung und auch optischen Vorstellungen unterschiedliche Materialien. Sie alle haben jedoch gemeinsam, dass sie in der Regel kaum anfällig für grössere Beschädigungen wie Risse sind.

Extreme, mechanische oder thermische Einflüsse, können jedoch auch dem robustesten Stein zusetzen – Risse können die Folge sein. Bei einem so ästhetischen Produkt wie Stein sind Risse natürlich besonders unerwünscht, so stören selbst Haarrisse den Steinliebhaber ungemein. Was also tun, wenn Sie einen Riss in Ihrer Steinplatte entdecken?

Muss ich einen Bruch, Riss oder Haarriss in der
Steinplatte reparieren lassen?

Zunächst einmal besteht kein Grund zur Sorge, sollten Sie einen Riss oder Haarriss in Ihrer Steinplatte entdecken. Zumindest nicht, was Ihre Sicherheit anbelangt. Steinplatten werden in der Regel vom Profi montiert und behalten auch bei einfachen Rissen eine ausreichende Stabilität. Langfristig sollten Sie jedoch einen Reparaturservice in Anspruch nehmen, da ein Fachmann den Schweregrad des Risses, sowie dessen Ursache erkennen und ggf. beheben kann, sodass sich der Riss nicht zu einem Bruch erweitert oder nach Reparatur wiederkehrt.

Aus rein optischer Sicht, ist die Frage natürlich nicht eindeutig zu beantworten. Hier entscheidet das subjektive Empfinden, bzw. die Frage, wie sehr der Riss missfällt. Natürlich ist eine Steinplatte ein sehr ästhetisches Produkt, so ein Riss kann schnell stören, vor allem wenn er entsprechend sichtbar ist. Hinzu kommt, dass an der Rissstelle die Versiegelung des Steins beeinträchtigt sein kann, vor allem, wenn zusätzlich zum Riss kleine Splitter aus der Platte herausgebrochen sind. Hier ist der Stein ohne Schutz, bzw. sehr anfällig für weiteren Schaden, weshalb auch hier der Reparaturservice die richtige Wahl ist.

Riss in der Steinplatte reparieren lassen

Sofern Sie einen Riss in Ihrer Steinplatte reparieren lassen möchten, ist ein Fachmann gefragt. Wichtig bei der möglichst spurenlosen Beseitigung ist nämlich nicht nur ein geschicktes Händchen, sondern vor allem auch die Expertise, bzw. eine ausreichende Erfahrung mit den verschiedenen Materialien. Ein Fachmann kann die verschiedenen Parameter, wie die Beschaffenheit des Materials oder die Intensität der Beschädigung bewerten und die optimale Massmahme zur Behebung bestimmen.

Bei Real Stein verfügen wir über ein Service-Team, das aus genau solchen Experten besteht. Über unseren Reparaturservice können Sie nun ganz einfach eine unverbindliche Serviceanfrage per Telefon, E-Mail oder direkt über unser Anfrageformular senden, unser Serviceteam informiert Sie dann gerne über alle Möglichkeiten. Per E-Mail und auch über unser Anfrageformular können Sie ausserdem direkt Fotos Ihrer beschädigten Steinplatte mitsenden, sodass unser Reparatur-Team Ihnen sehr genaue Offerten und Informationen zukommen lassen kann.

Die Reparaturarbeiten am Stein, bzw. die Ausbesserungen werden dann entweder direkt vor Ort ausgeführt, oder je nach Schweregrad der Beschädigung in unseren Werkstätten. Auch ein Austausch eines Teilstücks oder des gesamten Stücks, wie zum Beispiel einer Küchenabdeckung, ist möglich.

Stein, bzw. Kunst- und Naturstein ist ein sehr robustes Material, weshalb durch Gebrauch auftretende Risse eher eine Seltenheit darstellen. Jedoch gilt: ob Granitabdeckung, Marmorabdeckung oder Platten aus Kunststein / Kompositen – alle Kunst- und Natursteinabdeckungen können im täglichen Gebrauch auch Schaden nehmen. Vor allem an so anspruchsvollen Einsatzorten wie einer Küche.

Hier sind sie täglichen Belastungen ausgesetzt, wie zum Beispiel Hitze beim Kochen, Stößen durch Küchengeräte oder Chemikalien wie Reinigern oder Säuren in Lebensmitteln. Natürlich gibt es Unterschiede in der Robustheit der Steine. So sind Küchenabdeckungen aus Granit noch einmal deutlich härter als jene aus Marmor, aber auch der stabilste Stein kann bei entsprechender Belastung Schaden nehmen.

Brüche und Risse in der Küchenabdeckung aus Granit, Marmor und Co.

Ein sehr klassisches Beispiel für Beschädigungen ist der Riss in der Steinplatte, bzw. in der Küchenabdeckung. Er ist meist die Folge zu hoher, mechanischer oder thermischer Belastung. Also Einwirkungen durch Schläge, Gewicht, Schwingungen und Ähnlichem, sowie durch extreme Hitze. Die drei Hauptursachen für Risse im Stein sind:

  1. Risse durch Spannung (oder andere, mechanische Belastungen)
  2. Risse durch Materialermüdung
  3. Risse durch thermische Belastung (Hitze)

Spannungsrisse in der Steinplatte

Spannungen können zum Beispiel durch die, unter der Steinplatte liegende, Konstruktion verursacht werden, bzw. ein Absacken des Küchenschranks oder der Kochinsel, in deren Folge die Küchenabdeckung an den notwendigen Punkten nicht mehr richtig aufliegen konnte. Aber sorgen Sie sich nicht zu sehr vor Spannungsrissen in der Steinplatte in der Steinplatte: Stein ist ein totes Material, das heißt es arbeitet nicht von selbst (wie zum Beispiel Holz) und dadurch kann es auch nicht ohne Einwirkung von Aussen zu Spannungsrissen kommen.

Risse durch Materialermüdung

Schwingungen, wie zum Beispiel das permanente Heben und Senken eines alten Holzbodens unter der Küchenzeile, können auf Dauer Materialermüdung im Stein verursachen. Das heißt, dass hier permanent kleinste Teile im Stein durch die Auf- und Abwärtsbewegung aneinander reiben und dadurch brüchig werden. Bis ein Stein ermüdet, ist es aber ein Weiter Weg, weshalb hier schon sehr ungewöhnliche Probleme im Untergrund vorliegen müssen. Ein Profi, wie zum Beispiel eine Fachkraft unseres Montage-Teams, wird die Gegebenheiten vor Ort natürlich stets bei einer Montage berücksichtigen.

Risse in der Arbeitsplatte durch Hitze

Auch hohe, thermische Belastung, kann zu Rissen im Stein führen, auch wenn das, wie der Spannungsriss, nur sehr selten auftritt. Ein Riss in der Steinplatte durch Hitze kann zum Beispiel verursacht werden, wenn extrem heiße Küchengeräte, wie Pfannen oder Bräter aus dem Backofen, an vielleicht ohnehin schon sensiblen Stellen der Steinplatte zu extrem schnell auftretenden Wärmeunterschieden führen, also ein schlagartiges Erhitzen auf extrem hohe Temperaturen, sowie ein sehr schnelles Abkühlen. Wir sprechen hier von Temperaturen ab 200 Grad Celsius aufwärts. Dementsprechend sind Kochtöpfe unbedenklich, während besonders heiße Pfannen oder Bräter aus dem Backofen, eher derartige Effekte verursachen können. Wir empfehlen deshalb stets entsprechend, dafür vorgesehene Unterlagen, bzw. Aufsetzer zu nutzen.

Risse oder Haarrisse in der Küchenabdeckung – das können Sie tun.

In den meisten Fällen sind die entstehenden Risse sehr klein. Damit ist nicht deren Länge, sondern die Weite der sichtbaren Risslinie gemeint. Die Rede ist vom sogenannten Haarriss in der Steinplatte. Nicht selten fallen diese erst nach einer Weile auf, da die Risslinie sehr dünn und damit teilweise kaum sichtbar ist. je nach Beschaffenheit, Farbe, Musterung oder Stärke des Risses variiert die Sichtbarkeit. Bei wenig sichtbaren Rissen, kann eine einfache Oberflächenbehandlung des Steins schon zur Reparatur ausreichen.

Bei stärker in Erscheinung tretenden Rissen reicht eine Behandlung der Oberfläche meist nicht mehr aus. Und hätten Sie sich eine Behandlung der Steinoberfläche mit entsprechenden Pflegemitteln noch selbst zugetraut, muss spätestens bei größeren Rissen der Profi ran. Hier gibt es nun keine pauschale Beschreibung zur Ausbesserung eines Risses. Die gewählte Methode hängt von der Beschaffenheit des Steinplatte und des Risses ab. Unser Reparatur-Service Team kann Ihnen hier jedoch schnell die passende Antwort liefern.

Favoriten

Nutzen Sie Ihre Merkliste um Steine schneller wiederzufinden, Verfügbarkeiten anzufragen oder um uns Ihre Favoriten bei einer Terminbuchung zu senden, sodass wir Sie vor Ort optimal beraten können.

Ihre Auswahl — 0
Sie haben noch keine Steine in Ihrer Auswahl.
Fügen Sie jetzt welche hinzu.